+41 61 55105 - 30

Weisse Diamanten

Von vielen Luxusgütern und Investments hat der Diamant seinen Wert über die Zeit behalten  oder gesteigert.

Diamant Depot

Bei den selteneren Diamanten bestehen naturgemäss die besten Perspektiven einer positiven Wertentwicklung und somit eine gute Eignung zur Vermögensstreuung.

Fancy Color Diamonds

Farbdiamanten sind äusserst selten und wertvoll. Nur einer unter 100.000 Diamanten besitzt eine natürliche, intensive Farbigkeit und wird deshalb als “Fancy Color Diamond” bezeichnet.

20
21
32

Wertsicherheit

Diamanten als brillante Wertsicherheit

Diamanten eignen sich eher wenig für kurzfristige Spekulationsgewinne. Dagegen bilden sie eine optimale Lösung für eine sichere Investition, die ihren Wert behält oder steigert und jederzeit weltweit einlösbar ist. Grundsätzlich sollten dies Diamanten mit Prüfzertifikat eines anerkannten gemmologischen Labors sein, in dem klar definierte Qualitätskriterien des Diamanten festgehalten sind.  

Gerade in Zeiten der Vermögensentwertung durch Inflation und wirtschaftliche Krisen waren die Diamanten im historischen Rückblick immer Vermögenswerte mit einer Garantie gegen Totalverlust.

Diamanten-Preise haben sich seit 1960 verzehnfacht

Aus einer Preis-Statistik auf der Basis der Rapaport Preisliste geht hervor, dass sich der Diamantenpreis für einen hochwertigen Einkaräter statistisch gesehen etwa alle sieben Jahre verdoppelt. Sie zeigt die Kursentwicklung der letzten 50 Jahre. Ein farbloser und lupenreiner Diamant von einem Karat Gewicht hat im Jahr 1960 beim Großhändler etwa 2.700 US-Dollar gekostet. Heute wird für einen Stein gleicher Qualität ein Preis von rund 29.000 US-Dollar erzielt.


  Historische Preisentwicklung für Diamanten in US-Dollar
  (Brillant, 1 Karat, Farbe D, Reinheit IF) nach Rapaportpreisen, New York

Allein bei der Entwicklung der letzten 15 Jahre zeigt sich eine jährlich durchschnittliche Preissteigerung von etwa 6,5% im Diamantmarkt. Für die oberen Qualitätsstufen D-F und IF-VS2 sogar durchschnittlich über 10%.

Was spricht für Diamanten als Wertsicherheit?

  • Beständiger Sachwert
  • Weltweit steigende Nachfrage nach Diamanten
  • Sinkendes Angebot durch begrenzte natürliche Ressourcen
  • Stabilität in Finanzkrisen
  • Internationalen Akzeptanz, keine Meldepflicht
  • Steuerfreier Wertzuwachs nach einem Jahr Haltedauer
  • Diskreter Vermögenswert
  • Mobilität durch maximale Wertdichte
  • Edelmetall-Alternative

Wöchentlich werden für Diamanten die international gebräuchlichen Preise ermittelt, die dem weltweiten Diamanthandel als allgemein genutzte Richtlinie dienen und in der Rapaport Liste veröffentlicht werden. Damit existieren international anerkannte und klar definierte Werte für Diamanten.

Grundsätzlich handelt es sich bei Diamanten um einen sehr stabilen Markt. Die jährliche Diamantproduktion liegt bei etwa 120 Mio. Karat. Laut einer Studie von DeBeers wird die Fördermenge an hochwertigen Diamanten über die nächsten 20 Jahre deutlich sinken, da keine neuen Diamantfelder mehr erschlossen werden.

In den kommenden Jahren wird mit einem deutlichen Nachfrageüberschuss für schmuckfähige und Investmentdiamanten gerechnet, der durch das Angebot nicht gedeckt werden kann. Dies wird zu weiteren deutlichen Preis- und Wertsteigerungen führen.

 

 

 

Worin steckt die Preisdynamik?

Die Preisentwicklung der vergangenen Jahre zeigt: je größer und seltener ein Diamant ist, umso früher steigt sein Preis im Zuge der weltweiten Verknappung von Diamanten. Für Investoren bedeutet das: “ je hochwertiger ich investiere umso sicherer“.


         Wertverhalten von klassischen Anlagediamanten in 100 US-Dollar pro Karat,
           Basis: Rapaport-Liste von 2006 bis Mai 2011, gz-online

Für besonders große Diamanten in Top-Qualität werden bereits heute siebenstellige Preise erzielt. Bereits die 2- und 3-Karäter zeigen einen dynamischeren Preisanstieg als ein 1-Karäter. Auch kleinere Diamanten ab 0.50 ct dürften nachziehen und somit für den sehr langfristig orientierten Käufer möglicherweise die interessantere Wahl sein.

Ähnliches zeigt sich bei der Wahl von Farbe, Reinheit und Schliff. Die besten Qualitätsstufen des Diamanten entfalten die stärkste Wertsteigerung.