+41 61 55105 - 30

Weisse Diamanten

Von vielen Luxusgütern und Investments hat der Diamant seinen Wert über die Zeit behalten  oder gesteigert.

Diamant Depot

Bei den selteneren Diamanten bestehen naturgemäss die besten Perspektiven einer positiven Wertentwicklung und somit eine gute Eignung zur Vermögensstreuung.

Fancy Color Diamonds

Farbdiamanten sind äusserst selten und wertvoll. Nur einer unter 100.000 Diamanten besitzt eine natürliche, intensive Farbigkeit und wird deshalb als “Fancy Color Diamond” bezeichnet.

20
21
32

Recht und Steuern

Gewinne aus Diamanten sind steuerfrei

Während nahezu alle Kapitalanlagen der Abgeltungsteuer von 25% zuzüglich Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer unterliegen, sind Wertzuwächse bei Diamanten steuerfrei, sofern zwischen Kauf und Verkauf mindestens ein Jahr liegt (§ 22 und 23 EstG,  Veräußerungsgeschäfte bei anderen Wirtschaftsgütern).

Daher gilt: nach Ablauf eines Jahres zwischen Anschaffung und Veräußerung ist der nichtgewerbliche Verkauf und der daraus erzielte Gewinn steuerfrei. Das gilt nicht, wenn der Verkauf im Rahmen einer anderen Einkunftsart, insbesondere im Rahmen einer gewerblichen Betätigung erfolgt.

Diamantenkauf ist mehrwertsteuerpflichtig
Wie bei Edelmetallen unterliegt auch der physische Kauf von Diamanten der Umsatzbesteuerung. Daher hat der Käufer die Mehrwertsteuer zu tragen.

Anonymität
Erwerb, Besitz und Verkauf von Diamanten unterliegen keiner behördlichen Meldepflicht.

Tafelgeschäft
Bis zu einem Warenwert von 15.000 EUR können Bargeldgeschäfte als so genannte Tafelgeschäfte anonym abgewickelt werden. Bei Bargeldgeschäften mit einem Wert von 15.000 EUR oder mehr innerhalb eines Tages ist allerdings eine Identifizierung des Käufers gemäß den Bestimmungen des am 13. August 2008 vom Bundestag beschlossenen Geldwäschegesetzes („Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten“; insbesondere § 3, Abs. 2 und § 4, Abs. 4) erforderlich. Stand: 01.01.2014

Konfliktfreie Diamanten
Juwendo garantiert eine ethisch unbedenkliche Herkunft der Diamanten. Es handelt sich ausschließlich um konfliktfreie Diamanten, die nur von Anbietern bezogen werden, die die Richtlinien des Kimberley Abkommens beachten.

Die Diamantindustrie hat 2002 den Kimberley-Prozess eingeführt, um den Handel mit Konfliktdiamanten zu unterbinden. Heute sind mehr als 99% aller weltweit gehandelten Diamanten nachweislich konfliktfrei.