+41 61 55105 - 30

Weisse Diamanten

Von vielen Luxusgütern und Investments hat der Diamant seinen Wert über die Zeit behalten  oder gesteigert.

Diamant Depot

Bei den selteneren Diamanten bestehen naturgemäss die besten Perspektiven einer positiven Wertentwicklung und somit eine gute Eignung zur Vermögensstreuung.

Fancy Color Diamonds

Farbdiamanten sind äusserst selten und wertvoll. Nur einer unter 100.000 Diamanten besitzt eine natürliche, intensive Farbigkeit und wird deshalb als “Fancy Color Diamond” bezeichnet.

20
21
32

Farbdiamanten

Selten und teuer – natürliche Farbdiamanten

Farbsteine erzielen seit einigen Jahren spektakuläre Preise, denn Sie sind äusserst selten und wertvoll. Nur einer unter 100.000 Diamanten besitzt eine natürliche, intensive Farbigkeit und wird deshalb als “Fancy Color Diamond” bezeichnet. Die Seltenheit ist praktisch der Garant für seine Wertschätzung.

Preisentscheidend ist bei den Fancys weniger die Steingrösse und Reinheit, sondern vor allem die Intensität der Farbe. Immer häufiger werden neue Spitzenpreise erzielt für die besonders seltenen Farben Pink, Rot, Grün und Blau.

Pink Star - für 62 Mio Euro versteigert

Nach Angaben des Diamant Experten Professor Eddy Elzas haben natürliche Farbdiamanten in den vergangenen 15 Jahren eine Wertsteigerung von über 500% entwickelt.

Kerndaten

Vorteil einer Diamant-Investition
  Beständiger Sachwert
  Steuerfreier Kapitalgewinn nach 1 Jahr Haltedauer
  Anonymität, keine gesetzliche Meldepflicht
  Schutz gegen Inflation und Finanzkrisen
  Weltweit konvertibel
  Zertifikat für geprüfte Qualität
 
Kriterien Qualitätsanforderung
Gewicht ab 1.00 Carat
Farbe gelb, orange, grün, blau, pink, rot
Intensität je intensiver die Farbe umso wertvoller der Stein
Zertifikat nur renommierte Institute wie IGI, GIA, HRD

Diamanten zeichnen sich über Jahrzehnte durch eine besonders stabile Preisentwicklung mit geringer Schwankungsbreite aus.

Das nachfolgende Diagramm zeigt Diamanten der Kategorie Fancy Intense Pink mit 1-2 Karat. In ihrer Wertentwicklung zwischen 1995 und 2013 schnitten sie deutlich besser ab als Berkshire Hathaway, Coca Cola, Dow Jones, Nasdaq, S&P500 und Gold.
 

1-2 Carat Fancy Intense Pink Price per Carat Comparison by Date, Yaniv Marcus

Diamanten kaufen

Da jeder Diamant ein Unikat ist, gibt es keinen einheitlichen Diamantenpreis. Zahlreiche Kriterien, die diesen Preis beeinflussen, erfordern eine exakte Qualitätsprüfung. Eine Expertise eines gemmologischen Instituts ist daher unerlässlich um die Güte und der Wert eines geschliffenen Diamanten festzustellen.

Zertifikat garantiert die Echtheit und Qualität

Etwa seit 1970 werden Zertifikate für Diamanten ausgestellt. Darauf haben sich verschiedene international operierende Institute spezialisiert. In diesen Gutachten werden alle relevanten Qualitätsmerkmale des Diamanten festgehalten und machen ihn damit jederzeit identifizierbar.

Unter den zahlreichen Prüfinstituten gelten als renommierteste unabhängige Einrichtungen:

- GIA (Gemological Institute Of America)
- IGI (International Gemological Institute)
- HRD (Hoge Raad voor Diamant)

Zertifikate dieser Institute geben  dem Käufer die Gewissheit, dass der Diamant von unabhängigen Gemmologen geprüft wurde und dass die Angaben zu seiner Qualität internationalen Standards entsprechen. Alle von Juwendo angebotenen Diamanten sind ausnahmslos von diesen Prüflaboren zertifiziert und auf ihre Echtheit hin überprüft.

 

 

Fälschungssicher versiegelte Diamanten

Zertifizierungs-Institute bieten für Anlagediamanten ein praktisches und verwechslungssicheres Behältnis. Die Diamanten werden in einem manipulationsgeschützten Kunststoffblister versiegelt. Eine Miniaturkopie des Zertifikats wird als plastifiziertes Dokument zusammen mit dem Diamanten eingeschweisst und ist durch die transparente Sicherheitsbox von der Rückseite her sichtbar.

Erst die Kombination aus Zertifikat und Versiegelung weist die Echtheit und Qualität des Diamanten zweifelsfrei nach und ordnet den Diamanten eindeutig seinem Zertifikat zu. So ist der Diamant verwechslungssicher und kann nicht mehr vertauscht werden.
 

Besonders wertvoll sind Fancys vor allem dann, wenn die Steine eine einzige klare Farbe aufweisen, zum Beispiel ein intensives Gelb. Ist eine zweite Farbnuance erkennbar, wird der Diamant mit entsprechenden Bezeichnungen graduiert, wie etwa "yellowish-green“.

Qualitätsmaßstäbe wie Schliff und Reinheit, die für farblose Diamanten wichtig sind, treten bei Farbdiamanten in den Hintergrund, da sie durch die ausgefallene Farbigkeit übertrumpft werden. Je intensiver die Farbe des Diamanten auftritt, umso seltener und wertvoller ist er. Die Farbintensitäts-Skala reicht dabei von Faint als leichteste Farbausprägung bis Fancy Deep als stärkste und intensivste Farbigkeit.

Zur Beurteilung der Farbintensität hat das Prüfinstitut GIA eine neunstufige Skala erarbeitet, die von „faint“ (schwach) bis „vivid“ (klar, lebhaft) reicht.

Noch vor zehn Jahren interessierte diese Farbenvielfalt nur Sammler und Liebhaber. Seit auf internationalen Auktionen immer neue Rekordpreise erzielt werden, entwickelt auch das Privatpublikum zunehmendes Interesse an Fancy Diamonds und ihrer eindrucksvollen Wertsteigerung.

Solvente Investoren bevorzugen in erster Linie Fancys mit besonders intensiven Farben. Als weiteres Kriterium zählt natürlich die Schliffform und die Qualität der Schliffausführung. Wie bei allen anderen Diamanten, entscheiden ein optimaler Schliff und exakte Proportionen auch über die Brillanz von Fancy Color Diamonds.

Bewertungskriterien für Fancy Diamanten

1. Farbe

  1. Extrem selten: rot, grün, blau
  2. Sehr selten: pink, kräftiges Gelb
  3. Selten: gelb
  4. Weniger selten: schwarz, braun

2. Farbintensität

Je intensiver die Farbe (Intense, Vivid, Deep), desto wertvoller der Stein.

3. Farbklarheit

Je klarer und dominierender eine Farbe ist, desto teurer ist der Fancy Diamond. Erkennbare Sekundärfarben mindern den Preis.

4. Gewicht (Carat)

Grundsätzlich gilt auch für Fancys: je größer der Stein, desto teurer. Dennoch kann ein kleinerer Stein mit einer sehr seltenen Farbe deutlich teurer sein als ein grosser Stein mit einer häufig vorkommenden Farbe.

5. Reinheit

Die Reinheit spielt bei Farbdiamanten eine weniger große Rolle als bei farblosen Steinen. Natürlich ist eine größere Reinheit wertsteigernd, aber wichtiger für den Wert ist die  Intensität der Farbe.

Pinkfarbene Diamanten erzielen Millionen.

Aus der bekannten Argyle Mine in Australien wurden zwei pinkfarbene Diamanten für Millionen versteigert worden. Der Argyle Dauphine mit 1,56 Karat und der Argyle Phoenix mit 2,51 Karat erzielten jeweils über zwei Millionen Dollar.

Die meisten Farbdiamanten sind sehr klein und werden wegen der Intensität und Verteilung ihrer Farbe geschätzt. Neben gelben sind vor allem grüne oder pinkfarbene Diamanten extrem selten und begehrt und deshalb außerordentlich wertvoll. Für pinkfarbene Diamanten wird der bis zu 50-fache Preis von farblosen Diamanten bezahlt.

Berühmt sind unter den Farbsteinen der Dresden Grün (41 ct), der blaue Hope (45,52 ct) und  der gelbe Tiffany (128,51 ct), die enorme Liebhaberpreise erzielt haben.

Blue Hope

Der "Blue Hope" ist ein dunkel stahlblauer Diamant, der ein Gewicht von 45,52 Karat aufweist. Im Rohzustand wog er sogar 112 Karat.

 

 

 

Der gelbe Tiffany

Der berühmteste und wahrscheinlich größte gelbe Diamant ist der Tiffany von 128,51 Karat. Gelb ist nach weiß und zusammen mit braun die häufigste Farbe von Diamanten.

 

 

 

Der grüne Dresden

Grüne Diamanten sind sehr selten. Der bekannteste und vielleicht auch größte Stein dieser Farbe ist der Grüne Dresden mit einem Gewicht von 41,0 Karat.

 

 

 

Ihre Sicherheit

Bei uns bekommen Sie nur Diamanten in Top-Qualität, deren Echtheit garantiert ist durch ein Zertifikat eines der drei grössten Zertifizierungslabors weltweit.