+41 61 55105 - 30

Weisse Diamanten

Von vielen Luxusgütern und Investments hat der Diamant seinen Wert über die Zeit behalten  oder gesteigert.

Diamant Depot

Bei den selteneren Diamanten bestehen naturgemäss die besten Perspektiven einer positiven Wertentwicklung und somit eine gute Eignung zur Vermögensstreuung.

Fancy Color Diamonds

Farbdiamanten sind äusserst selten und wertvoll. Nur einer unter 100.000 Diamanten besitzt eine natürliche, intensive Farbigkeit und wird deshalb als “Fancy Color Diamond” bezeichnet.

20
21
32

Diamantenpreise

Qualität bestimmt den Preis

Zwei Diamanten gleicher Größe können auf den ersten Blick zunächst gleich aussehen. Ihr Wert kann sich jedoch ohne weiteres um Faktor 10 unterscheiden. Nicht allein die Grösse, sondern die Summe seiner Qualitätseigenschaften bestimmt seinen Preis. Um diese Qualitätsunterschiede feststellen zu können, gibt es Prüfinstitute, die Diamanten untersuchen und ihre Eigenschaften in einem Gutachten dokumentieren.

Ist ein Einkaräter 2.000 € oder 40.000 € wert?

Grundsätzlich sind  für einen 1-ct Diamanten beide Preisbereiche realistisch. Bei Internet-Anbietern finden sich 1-ct Exemplare bereits unter 2000 €. Deren geringe Qualitätskriterien eignen sich jedoch eher zur Schmuckverarbeitung. Wer zur Vermögenssicherung in Diamanten investiert, sollte nur die höchsten Qualitätsstufen akzeptieren. Für solche aber sind bei Juwelieren durchaus 40.000 € und mehr fällig.

4C ist nicht genug…

Erst bei genauer Prüfung aller Kriterien wird klar, warum die Preisunterschiede so drastisch sein können. Dazu genügt es heute nicht mehr allein die berühmten 4 C (Carat, Clarity, Color, Cut) zu berücksichtigen. Zwei Diamanten, die übereinstimmende 4 C-Qualitäten besitzen, können dennoch wegen weiterer Qualitätsmerkmale eklatant unterschiedliche Preise besitzen.
 

Allein die Reinheit (Clarity) kann beim Einkaräter schon über 90% Preisunterschied ausmachen.


 Diamond Infos, 12/2013. Preisstaffel für Brillanten gleichen Gewichts (von 1.00 bis 1.49 Karat) nach unterschiedlichen Reinheitsstufen

Als preisbestimmende Parameter betrachten die Prüfinstitute über die klassischen 4C hinaus auch die Kriterien: Proportion, Politur, Symmetrie, Fluoreszenz und eine Reihe von Kennzahlen.

Jedes Kriterium für sich hat Einfluss auf die Bewertung des Steines. Als Massstab für den Kurs eines Diamanten gilt die Rapaport Preisliste, an der sich Fachleute wie Schleifer, Gross- und Einzelhandel weltweit orientieren. Beim Diamantkauf für das Vermögens-Portfolio sollten nur höchste Qualitäten in Betracht kommen:

Schliff Brillant
Farbe D - H
Reinheit FL - vvs2
Schliffqualität 3x exzellent
Gewicht ab 0.50 carat
Zertifikat nur renommierte Institute wie IGI, GIA, HRD

„Günstige“ Diamanten in geringer Qualität haben den Nachteil einer kaum vorhandenen Handelbarkeit und benötigen einen sehr langen Zeitraum um überhaupt eine positive Wertentwicklung zu erzielen.


Exzellente Qualität fürs Depot

Für wertorientierte Käufer ist der Diamant eine faszinierende Möglichkeit um Vermögen zu sichern.  

 

 

Perspektive

Der Höhepunkt der globalen Diamantförderung ist bereits überschritten. Experten erwarten für die kommenden Jahre deutlich steigende Preise für geschliffene Diamanten. Ein wichtiger Aspekt für diese Annahme ist die Nachfrage nach Schmuck- und Anlagediamanten auf dem Weltmarkt. Eine besondere Rolle spielt dabei die wachsende Nachfrage der bevölkerungsreichen Schwellenländer Indien und China.

Die weltweite Nachfrage nach Diamanten wird sich bis 2020 verdoppeln, stellt Bain und Company in einer Marktstudie fest. Ein jährlicher Nachfragezuwachs von 6,4 Prozent, parallel zu einer Angebotszunahme von höchstens 2,8 Prozent p.a. dürfte die Preise in den kommenden Jahren deutlich anziehen lassen.